Un día en la playa

¡Bienvenidos a todos!

Ayer fuimos a Tapia, un pueblo pequeño con una playa bonita. Aunque hacía mal tiempo, algunos se bañaron en el mar. Al principio era muy frío, pero luego nuestros cuerpos no sintieron el frío.

Queremos ir al mar

Vamos a la playa

Nos encanta nadar

Donde podemos bañar

A mí me gusta la arena

Pero nos iremos mañana

Eso es una pena

Pasamos aquí más de una semana

IMG_20150422_152653

Anuncios

BILBAO

Regentropfen rannen über unsere Gesichter und benetzten unsere Hautporen. Nasskalte Haare klatschten mir ins Gesicht. So hatte ich mir Spanien eigentlich nicht vorgestellt. Wir marschierten durch Sintfluten, die der Himmel über uns ausgoss. Unaufhaltsam kamen wir unserem Ziel näher, dem Bus, der uns in das gelobte Land bringen sollte. Bilbao! Schweratmend gingen wir die Stufen des Buses hinauf. Eine wohlige Wärme empfing uns und breitete sich in unseren Körpern aus. Befreit von diesem Schlachtfeld der Elemente liessen wir uns aufatmend auf unsere Sitze fallen. Die Reise konnte beginnen. Nach mehr als drei Stunden kraftaufreibender Fahrt gelangten wir an den Ort, wegen dem wir Stunden zuvor uns durch Regen und Wind gekämpft hatten, und es hat sich gelohnt. Es schien zwar nicht die Sonne, aber es regnete auch nicht. Überwältigt von der unvergleichlichen Pracht des Hotels, betraten wir unsere Zimmer und mussten feststellen, dass es zwei grosse, weiche, flauschige und warme Betten gab, sowie ein drittes, ein Feldbett. Naja wer zuerst kommt, mahlt zuerst – oder auch nicht! Nach dem Kampf um die Betten, ging es daran Bilbao zu erkunden und nach Feinden Ausschau zu halten. In einer gemeinsamen Formation, ohne Disziplin oder Ordnung, marschierten wir auf den Plaza Mayor zu. An dem wir uns dann in Gruppen aufteilten und die Stadt erkundeten. Der interessanteste Ort war ein gigantischer Süssigkeitenladen, in dem sich Berge von Süssigkeiten stapelten. Man fühlte sich wie im Himmel, zumindest stelle ich ihn mir so vor. Das Erste, was ich dann jedoch am nächsten Morgen spürte, war ein beklemmendes Bauchgefühl. Mir war schlecht. Naja, es half alles nichts, also ab zum Frühstück und raus aus dem Hotel, zum Museum und Monumentum Guggenheim. An und für sich fand ich, das Haus selber schöner und interessanter als die Ausstellungstücke, aber jedem das Seine. Alles in allem war es ein gelungenes Wochenende und ich wäre noch gerne einen Tag länger geblieben.

La escuela

la escuela era una cárcel,

pero ahora ya no es cruel.

hay muchos alumnos,

que son majos.

la escuela también es maravillosa,

pero a mí se me parece un poco sosa.

algunas veces es interesante,

el edificio es impresionante.

por la mañana voy al colegio con mucho placer,

hay muchas cosas que puedo hacer.

Spendenlauf

Am Dienstag, den 14.4., fand in unserer spanischen Austauschschule ein Spendenlauf gegen den Hunger in der Dritten Welt statt. Dieser Lauf wurde von der Organisation “Save the Children” veranstaltet. Wir starteten direkt nach der vierten Stunde, da wir auch am Projekt teilhaben wollten. Unterstützt durch die Anfeuerungsrufe der Spanier, liefen die Deutschen unermüdlich ihre Runden und konnten am Ende des Laufs die meistgelaufene Strecke vorweisen. Nur vier tapfere und mutige Gesellen absolvierten den Spendenlauf von einer unglaublichen 15 Kilometer Durststrecke erfolgreich in nur 60 ihnen zur Verfügung stehenden Minuten. Erschöpft, aber glücklich über den kürzlich errungenen Erfolg lieferten die Deutschen eine fenomenale Siegesparole mit deutschen Schlagern ab. Der Spendenlauf war wortwörtlich ein Erfolg auf ganzer Strecke.

In COProduktion ELGUAYGATO und ELLLPISTOLEEERO

Paintball

Am Dienstag war eins der epischsten Paintballbattles aller Zeiten. Deutschland fightete gegen Spanien und in einer furiosen Schlacht nach der anderen, bezwang Deutschland Spanien. Auch wenn viele der wagemutigen Kämpfer anfangs Hemmungen hatten ihr Leben und ihren Körper als Opfer darzubringen, damit der Teamsieg in den Vordergrund rückt. Doch gegen Ende hin funktionierte die deutsche Mannschaft wie ein Kollektiv, was uns den Sieg sicherte. Nächste Woche geht es in eine neue Runde. Wir wünschen den Spaniern eine gute Genesung und dass sie aus ihrem Tief wieder nach oben finden werden.

Ayer fuimos a jugar al Paintball

en el mall.

Fue muy divertido,

no fue aburrido.

Tuvimos muchas ganas,

más que en las Bahamas.

Fue una lucha grande,

no estuvo blande.  🙂