Playa de la Griega

Sand zwischen  unseren Zehen, die Sonne wärmt unser Gesicht und eine leichte Meeresbrise lässt unsere Haare wehen.

So stellt man sich das Paradies vor. Gestern waren wir im Paradies.

Gestern fuhren wir mit dem Bus zum Playa de la Griega, zu einem der schönsten Strände Spaniens. Sobald wir aus dem Bus gestiegen waren, sahen wir das Meer, das in vielen verschiedenen blauen und türkisen Tönen schimmerte. Bevor wir ins Wasser gehen konnten, liefen wir ca. 20 min. zu einer kleinen felsigen Küste, wo man Fußspuren der Dinosaurier sehen konnte.

Als wir wieder zurück gingen, schmiss sich jeder in seine Badesachen und rannte zum Meer hinunter. Das Wasser war wie erwartet kalt, was uns aber nicht daran hinderte bis zum Bauchnabel hinein zu gehen. Unsere Zeit am Strand verbrachten wir damit, im Wasser zu spielen, die typischen Wettrennen am Strand zu machen, im Sand zu buddeln, die felsige Gegend zu erkunden und uns einfach zu bräunen.

Obwohl wir nur ca. zwei Stunden am Strand waren, verbrachten wir dort einige der schönsten Stunden unseres Aufenthaltes in Spanien.

 

Anuncios

Responder

Introduce tus datos o haz clic en un icono para iniciar sesión:

Logo de WordPress.com

Estás comentando usando tu cuenta de WordPress.com. Cerrar sesión /  Cambiar )

Google photo

Estás comentando usando tu cuenta de Google. Cerrar sesión /  Cambiar )

Imagen de Twitter

Estás comentando usando tu cuenta de Twitter. Cerrar sesión /  Cambiar )

Foto de Facebook

Estás comentando usando tu cuenta de Facebook. Cerrar sesión /  Cambiar )

Conectando a %s